GESCHICHTE

Walter Meier, ein leidenschaftlicher Zigarrenraucher, ärgerte sich jahrelang über die unbrauchbaren Klingen der Zigarrenbohrer.

Den gelernten Feinmechaniker packte der Ehrgeiz und fing an seine eigenen Zigarrenbohrer herzustellen. Nach fast fünf Jahren Experimentieren war es endlich so weit, Walter konnte die erste Zigarre mit seinem eigenen Zigarrenbohrer anstechen. Seine Freunde und Bekannten waren begeistert von der Qualität der Klinge und wollten auch ein Exemplar. Kurz darauf fing er an die Zigarrenbohrer mit der gehärteten Schneide und dem edlen Design in Kleinserien herzustellen. Seine beiden Söhne entschieden sich, ihren Vater bei seinem Vorhaben zu unterstützen. Remo hilft bei der Entwicklung und Produktion neuer Produkte und Jan gründete die Firma „Meier Tabak Accessoires“. In Zukunft will das Dreiergespann noch weitere Produkte herstellen und auf ihrem Online-Shop verkaufen.